{cssfile}
Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

PAED.COM » Reformpädagogik » offener Unterricht » Wochenplanarbeit » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mironette
Grünschnabel


Dabei seit: 06.02.2009
Beiträge: 1

traurig Wochenplanarbeit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

so ich bin seit einigen Minuten neues Mitglied.

Ich bin Referendarin am Berufskolleg und werde meine Examensarbeit zum Thema Wochenplanarbeit schreiben. Ich führe die Wochenplanarbeit derzeit in der Gymnasialen Oberstufe im Bereich BWL/Rewe durch.
Ich suche noch dringend Berichte über Praxiserfahrungen zu diesem Thema für das Gymansium oder Sek II. Nicht Grundschule.
Kann mir da jemand weiterhelfen? Das wäre super.
Vielen Dank im voraus.
Grüße
Marion

06.02.2009 11:43 Mironette ist offline Email an Mironette senden Beiträge von Mironette suchen Nehmen Sie Mironette in Ihre Freundesliste auf
Juergen
Administrator


Dabei seit: 08.11.2003
Beiträge: 311

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi Marion,

was hast Du denn selbst ffür eine Vorstellung zum Wochenplan und welche Erfahrungen damit hast Du denn? Gibt es konkrete Fragen?

Hier erst mal meine Version von Wochenplan - der halt auch mehrer Wochen umfasste, die Schüler waren ja doch meist nur einen Tag in der Schule:

Ich habe ebenfalls an einem Berufskolleg (in NRW) gearbeitet und bin dabei wie folgt vorgegangen:


  • ich hab den Schülern den Lehrplan (ein Thema betreffend) vorgestellt
  • ich habe den Schülern ganz viele Schulbücher des Faches zur Verfügung gestellt
  • ich habe den Schülern (ältere, und von Kollegen) Klassenarbeiten und Prüfungsaufgaben vorgestellt


und sie dann aufgefordert, sich den Stoff zu erarbeiten. Konkret sollten sie selbst Fragen (ähnlich in den Klassenarbeiten und Prüfungen) mit Antworten erstellen. Außerdem wurde ein Plakat erstellt. Dieses hatte verschiedene Felder - die vom Lehrplan vorgegeben waren waren Pflichtfelder und daneben gab es auch Kürfelder - Das Plakat sollte Grundlage für einen zusammenhängenden Vortrag einer Gruppe ergeben. Alternativ kann habe ich auch Arbeitsmappen (heute Portfolios) machen lassen.

Heute würde ich noch mehr auf das Vorwissen der Schüler berücksichtigen und die Situation in dem Ausbildungsbetrieb.

Es gab natürlich auch Unmut bei den Schülern, die lieber mein Vorturnen gesehen hätten, aber ich blieb unnachgiebig.

Sinnvoll sind natürlich auch - wenn vorhanden Filme oder Power-Point-Präsentationen zum Thema oder auch Exkursionen in Betriebe in betreffende Abteilungen oder die Einladung von Experten die etwas aus der Praxis erzählen. Das habe ich gerne am Anfang gemacht, weil das hat den Bezug zur Praxis hergestellt.

Das ist jetzt nur ein knapper Abriss.

Vielleicht das was Du suchst?

Jürgen

__________________
Jürgen Göndör
service@paed.com
http://paed.com

07.02.2009 20:57 Juergen ist offline Email an Juergen senden Homepage von Juergen Beiträge von Juergen suchen Nehmen Sie Juergen in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH